TVA-Turner erstmalig im Landesfinale: Rückblick auf die erfolgreiche Saison des TV Altenkunstadt

Kurz vor Jahresende blickt der Turnverein Altenkunstadt auf seine erfolgreichen Mannschaftswettkämpfe im Geräteturnen zurück. „Sowohl die Männermannschaft als auch die beiden Jugendteams erzielten sehr erfreuliche Ergebnisse“, resümierte auch Gerhard Weinlein als Oberturnwart des TVA. Dabei war er auf eine Mannschaft besonders stolz: Die Männer-Riege vertrat erstmalig in der Vereinsgeschichte den Bezirk Oberfranken beim Bayerischen Landesfinale in Unterföhring.

In der Jugend trat der TVA unter anderem in den Jahrgängen 2006/2007 an. Hier belegten Mike Sartison, Alexander Speter, Sebastian Murrmann, Matheo Schmitt und Vincent Korzendorfer am Ende der drei Wettkämpfe auf Kreisebene einen guten 3. Platz.

Bei den Jugendlichen der Jahrgänge 2002 und 2003 lief es noch besser: Kevin Kremer, Julian Kremer, Luis Kremer, Marius Korzendorfer und David Schmitt erreichten einen hervorragenden 2. Platz, der sogar zur Teilnahme am Bezirksentscheid berechtigte.

Beim Bezirksentscheid in Lichtenfels lief es dann für die Jugendturner des TV Altenkunstadt nicht ganz so gut. Sie erreichten hier am Ende einen 4. Platz, der für die Teilnahme am Landesfinale nicht ausreichte.

Ganz anders die Männer des TVA – sie setzten all dem sogar noch die Krone auf. Markus Höhlein, Stephan Höhlein, Hannes Weisser, Markus Kremer und Reiner Kremer hatten sich zunächst souverän den 1. Platz im Turngau Südoberfranken erturnt, was die Qualifikation zum Bezirksentscheid zur Folge hatte. Und auch hier belegte das Team um Reiner Kremer den 1. Platz. Damit ging es für die Altenkunstadter nach Unterföhring zum Landesfinale. „Hier lief es nicht ganz so optimal für uns“, bilanziert Reiner Kremer rückblickend und sprach damit vor allem die aus Altenkunstadter Sicht nur schwer nachvollziehbaren Wertungen am Reck durch das Kampfgericht aus. Dennoch: Für Markus Höhlein, Stephan Höhlein, Hannes Weisser und Reiner Kremer waren die Teilnahme und der respektable 5. Platz Erlebnis genug. Dabei betrug der Abstand zum 2. Platz gerade einmal 2,8 Punkte. „Mit etwas Glück wäre auch ein Sprung aufs Treppchen möglich gewesen“, so Reiner Kremer.

Nichtsdestotrotz zeigt sich der TV Altenkunstadt mit diesen Erfolgen hoch zufrieden mit dem Turnjahr 2015 und blickt aufgrund der immer mehr Früchte tragenden Jugendarbeit zu Recht hoffnungsvoll auf die kommende Saison.

Ergebnisse Landesentscheid Männer 2015

1 TSV Lenting 287,400 Punkte
2 SpVgg Deiningen 287,400 Punkte
3 USC München 285,700 Punkte
4 TSV Großhadern 285,550 Punkte
5 TV Altenkunstadt 284,600 Punkte
6 TSV Burgebrach 282,550 Punkte
7 TV Hasloch 272,650 Punkte